Die große Demokratiebewegung in Mecklenburg-Vorpommern

Spot zur Bundestagswahl 2021



Kandidaten stellen sich vor:

Vorstellungen von dieBasis-Kandidaten zur Bundestags- und Landtagswahl, ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Der Landesverband Mecklenburg-Vorpommern - der Partei dieBasis - hatte am 04.09.2021 im Rahmen des Wahlkampfes zur Bundestagswahl 2021, zu einer Podiumsdiskussion mit Frau Dr. Susanne Kreft und Herrn Dr. Wolfgang Wodarg zum Thema "Gesundheitswesen" eingeladen.

Dieses Video zeigt den ersten Teil der Veranstaltung.

Circa ab Minute 7 gab es leider einen Tonausfall - weshalb für ca. 15 Minuten die Tonspur einer Kamera aushelfen musste - Wir bitten die Qualität an dieser Stelle zu entschuldigen.

In diesem Video erklärt Jens die Partei "dieBasis" in Gebärdensprache.

Was sind unsere Ziele? Was ist besonders an uns? Worin unterscheidet sich "dieBasis" von den anderen Parteien? Wie sieht unser Wahlprogramm aus? Die Antworten auf diese Fragen und Mehr erfährst du in diesem Video.


Johannes Heyder ist 42 Jahre alt. Alleinerziehender von zwei Jungs, arbeitet seit 20 Jahren im Rettungsdienst, inzwischen als Notfallsanitäter und Ausbilder im Rettungsdienst der Feuerwehr und Dozent mit einem Schwerpunkt auf Prävention psychosozialer Belastungen von Einsatzkräften.

„Ich bin in Hessen geboren, Freiburg aufgewachsen und nach vielen Jahren in Stuttgart leben wir in unserer Wahlheimat Mecklenburg-Vorpommern. Ich recherchierte seit Geburt der Kinder, da ich das Gefühl hatte, dass etwas grundsätzlich nicht stimmt und suchte nach Lösungen. 

Als ich welche fand, begann ich mit der Suche nach einer Möglichkeit diese auf politischer Ebene zum Wohle der Gesellschaft und Umwelt umzusetzen und gründete mit anderen 2020 in Rostock die ‚Basisdemokratische Partei Deutschland‘, die dann von der Basis ‚übernommen‘ wurde. 

Mein einziges Ziel ist eine tatsächliche Basisdemokratie bei einer freien Presse zu etablieren. Die Bevölkerung braucht ständiges Mitbestimmungsrecht, um direkt in den Prozess der demokratischen Entscheidungsfindung einbezogen zu werden.

 

Den Weg zu diesem Ziel, können Mitglieder der Partei – dabei direkt mitgestalten, denn auch die Parteiarbeit und die internen Entscheidungsprozesse – bilden das Prinzip der Basisdemokratie ab. 

Alle Mitglieder können Vorschläge für eine Änderung des Systems einbringen. Diese Vorschläge werden von anderen Mitgliedern bewertet, bei viel Unterstützung von einem Bürger-/Expertenrat diskutiert und weiterentwickelt. Die Ergebnisse und weiterentwickelten Ideen und Konzepte der Expertengremien – werden den Mitgliedern dann – unter Offenlegung aller Informationen dazu – zur Wahl gestellt. Die Entscheidung der Mitglieder ist dann bindend für die Repräsentanten der Partei (das imperative Mandat will ich ändern) und somit hat jeder Vorschlag die Chance darauf, zum Gesetz zu werden.

Somit gibt man seine Stimme bei der Wahl nicht ab, sondern sorgt dafür, dass dieBasis Einfluss, bis hin zur Mehrheit in der Regierung bekommt. Wenn man wenig Zeit und Muße hat, an allen Abstimmungen teilzunehmen, schlage ich vor seine Stimme weiterzugeben an ein anderes Mitglied. Beispielsweise an Dr. Wodarg in Bezug auf das Gesundheitswesen, Gerald Hüter zum Bildungswesen. Bei jeder Abstimmung kann man dann entscheiden, ob man selbst wählt oder es den Delegierten überlässt. Delegierte mit einem bestimmten und maximalen (Machtbegrenzung) Stimmenanteil bilden Expertenräte die Vorschläge diskutieren und zur Wahl stellen. 

Ich bin der Ansicht, dass nur ein komplett neues System eine bessere Zukunft ermöglicht und glaube daran, dass der Schwarm der Mitglieder, mit allem Wissen und Erfahrung, ein solches soziales, gerechtes und solidarisches System etablieren und die bisherigen Machtstrukturen, Umverteilung, Lobbyismus, Korruption, … auflösen kann.“

 

 

 

                                                      (mehr lesen...) >>>


Dr. Reiner Fuellmich ist Rechtsanwalt und Mitbegründer des Corona-Ausschuss. Er ist in Sachsen Anhalt Spitzenkandidat der Partei dieBasis für den deutschen Bundestag im BT-Wahlkreis 69. Dieser umfasst die kreisfreie Stadt Magdeburg sowie vom Salzlandkreis die Gemeinden Barby, Schönebeck (Elbe), Calbe (Saale) und Bördeland.


Unser Spitzenkandidat für den Bundestag Dr. Wolfgang Wodarg war am 26.06.2021 zu Gast in Schwerin. Hier der - bisher unveröffentlichte - 2. Teil seiner Rede, für Alle die diese Veranstaltung damals verpasst haben, oder einfach nicht dabei sein konnten.

Unser Spitzenkandidat für den Bundestag Dr. Wolfgang Wodarg war am 05.09.2021 anlässlich einer Wahlkampfveranstaltung, wieder zu Gast in Schwerin am Bertha-Klingenberg-Platz. Viele interessierte Bürger haben es sich nicht nehmen lassen, Dr. Wodarg live zu treffen und mit ihm in den direkten Austausch zu gehen.

Dr. Wolfgang Wodarg ist Bestseller-Autor ("Falsche Pandemien" 2021) 

Von 1994 bis 2009 war er Bundestagsabgeordneter für die SPD im Bundestag und dort Initiator und Sprecher der Enquetekommission Ethik und Recht der modernen Medizin. Er war auch stellvertretender Fraktionsvorsitzender in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates und Vorsitzender des dortigen Unterausschuss für Gesundheit.

Seit 2011 arbeitet er als Hochschullehrer, Gesundheitswissenschaftler und Autor. Er kämpft aktiv gegen Korruption und setzt sich ehrenamtlich weiterhin für ein gutes und gerechtes Gesundheitswesen und eine unabhängige und transparente Wissenschaft ein.

Er kandidiert für den Bundestag 2021 im Wahlkreis 16


Johanna Otte ist Heilpraktikerin für Psychotherapie mit Spezialisierung auf Baby- und Körperpsychotherapie. Darüber hinaus ist sie Trageberaterin.


Andrea Wagner ist Direktkandidat der Partei dieBasis für den Landtag M-V im Wahlkreis 14 - Mecklenburgische Seenplatte II

Download
Peter Anders
Vorstellung_Landtagskandidat_Peter_Ander
Adobe Acrobat Dokument 133.5 KB

Am 26.08.2021 hatte dieBasis MV und Direktkandidat für den Schweriner Landtag - Peter Schabbel - zu einem Info-Abend für interessierte Bürger eingeladen. Zu Gast war auch der Veterinär-Mediziner und Biologe Dr. Axel Redlich. Themen: Gesundheitspolitik, Auswirkungen der Corona-Pandemie und die hochgradig schädlichen Maßnahmen der Regierung. Was hat die Regierung und die Pharmaindustrie in Zukunft mit uns Bürgern vor? Diese und anderen Fragen beantwortet die unzensierte Fassung dieses Videos.

Meine Name ist Peter Anders und ich komme aus Rostock. Ich bin 38 Jahre alt und von Beruf Automatisierungstechniker. Ich sehe mich als Teil einer neuen Friedens-, Freiheits- und Demokratiebewegung, die sich u.a. für die Beendigung der seit März 2020 vollzogenen unheilvollen Verordnungspolitik, die Überwindung der gesellschaftlichen Spaltungen und für die Einführung von basisdemokratischen Strukturen in Deutschland einsetzt. Die Erneuerung der politischen Kultur und Willensbildung in allen Bereichen der Gesellschaft ist mir ein starkes Anliegen. Ich möchte dabei helfen, unsere 4 Säulen Freiheit, Machtbegrenzung, liebevoller Umgang und Schwarmintelligenz auszugestalten und in der Partei und der Gesellschaft zu etablieren... 

 

(<<< weiterlesen im Dateidownload)



Jana Andrees ist gelernte Krankenschwester und Ergotherapeutin. In der Partei dieBasis engagiert sie sich ins besondere im Beirat Gesundheit. Sie wird sich unter Anderem für bessere Arbeitsbedingungen und eine angemessene Entlohnung in den Gesundheits- und Heilberufen einsetzten! Jana ist Direktkandidatin der Partei dieBasis für den Landtag M-V im Wahlkreis 18 (Ämter: Hagenow, Wittenburg, Hagenow-Land, Strahlendorf und umliegende Dörfer)

Ronny Poge - Direktkandidat der Basis-demokratischen Partei Deutschland im Wahlkreis 26 - Stralsund II und Listenplatz II auf der Landesliste für die Landtagswahl am 26. September 2021


Eberhard Gericke: Ich möchte mich besonders in den Bereichen Klima- und Umweltpolitik für sie einsetzen. Es werden derzeit Technologien forciert und gefördert, die die Umwelt eher schädigen als ihr zu nützen! Als Beispiel sei hier die Elektromobilität genannt. Hier werden Ressourcen benötigt, die nie ausreichend zur Verfügung stehen werden, denn allein mit Wind- und Sonnenenergie können wir keine stabile Energieversorgung gewährleisten und sind vom Strom aus dem Ausland abhängig.

Marco Wolter ist Direktkandidat der Partei dieBasis für den Landtag M-V im Wahlkreis 11 - Landkreis Rostock I. Dieser umfasst die Städte Bad Doberan, Kröpelin, Kühlungsborn und Neubukow, die Gemeinde Satow sowie die Ämter Bad Doberan-Land, Neubukow-Salzhaff und Schwaan


Sabine Wüsten hat mit ihren Kindern gelernt, wie Familie gut funktioniert und hat das was sie gelernt hat auch weitergegeben. Jeder von uns ist ein freies Geschöpf. Wir sind frei geboren, wir gehören niemanden, wir gehören auch nicht unseren Eltern sondern wir sind einzigartig! Das ist Freiheit und einer der wichtigsten Bausteine ich finde.

In der Familie werden wir Liebe erfahren. Mamas und Papas lieben ihre Kinder. Wenn wir so aufwachsen als Kinder mit einer sicheren Basis, mit liebevollen Beziehungen, dann entfaltet sich unser Potenzial was in uns so drinne ist!

In jedem steckt was anderes drin, aber genau das kann sich in diesen Familien-Setting wunderbar entfalten und wir werden zu Menschen die Verantwortung übernehmen, die ihre Gaben einbringen, ihre Fähigkeiten mit Freude in unsere Gesellschaft auch investieren. Es entsteht so etwas wie Schwarmintelligenz! Das ist mehr als wenn nur Einer sagt wo es lang geht. So wie wir es in unsere Gesellschaft im Augenblick haben und nicht länger haben wollen!

Von unseren Kindern lernen wir als Eltern unsere Macht zu begrenzen. Wir dürfen unsere Grenzen unseren Kindern auch zeigen und müssen das auch. Aber wenn wir Macht ausüben in Familie über andere Menschen, wird uns das immer schädigen! Genau das ist das, was wir im Augenblick haben und was schon lange sich entwickelt hat und dazu geführt hat dass Familien, Erziehung, Bildung, und auch die Pflege unserer Eltern ganz allmählich aus der Familie heraus verlagert wurde.

Der Staat hat immer mehr an Dienstleistungen an sich gezogen und Mama und Papa sollen am besten Geld verdienen - Steuern zahlen - der Wirtschaft dienen!

Aber das was uns eigentlich ausmacht, nämlich unsere Liebesfähigkeit unsere Beziehungs-fähigkeit unsere Bindungen, das Leben was wir miteinander genießen, das verschwindet immer mehr aus unserer Gesellschaft"

Sabine Wüsten ist Direktkandidatin für Den Landtag M-V im Wahlkreis 2 (Neubrandenburg I: Stadteile: Oststadt, Südstadt, Katharinenviertel)

Robert Zoels ist in der Basis Leiter des Beirates Rente und ich setze mich ein für eine Reformierung der Rente. Das heißt z.B. dass es eine lebenswerte Grundrente sein muss, dass es keine Altersarmut geben darf, dass alle in die Rente einzahlen! Auch Beamte und Minister und die anderen befreiten Berufsgruppen.

Dass auch die Selbständigen und Solo-Selbständigen die Möglichkeit haben sich eine sichere Rente ansparen zu können. Insgesamt muss die Rentengeschichte komplett reformiert werden! Das heißt auch, dass wenn man einen Berufsunfähigkeits-Antrag stellt, dieser dann innerhalb von einem Jahr bearbeitet sein muss!

Das Wichtigste ist meine Tochter. Ich möchte unseren Kindern unseren Enkelkindern eine sichere, lebens- und liebenswerte Zukunft schaffen und übergeben. Das ist für mich das Wichtigste. Und ich möchte dass wir wieder in Frieden miteinander, mit anderen Ländern leben können und wir uns in unserem Land wohlfühlen!"

Robert Zoels ist Direktkandidat für den Landtag M-V im Wahlkreis 33 (Vorpommern-Rügen IV: Stadt Sassnitz, Amt Bergen, Gustow, Poseritz, Stadt Garz, Amt Nord-Rügen, Amt West-Rügen)


"Für ein Gesundheitssystem, das diesen Namen wirklich verdient!"

Gabriel Halfmann ist unser Listen- und Direkt-Kandidat im Wahlkreis 28, für die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern, am 26.09.2021

Wahlkreis 28: Gemeinden Gadebusch - Lübstorf - Bad Kleinen - Dorf Mecklenburg - Neuburg - Insel Poel - Warin - Neukloster.

Sylvio Schmeller ist Kandidat für den Landtag in M-V und Direktkandidat für deutschen Bundestag im Wahlkreis Vorpommern-Rügen V. Dies umfasst die Städte Putbus und Sassnitz, die Gemeinde Binz sowie die Ämter Mönchgut-Granitz und Nord-Rügen.


Sabine Langer ist Unternehmerin, Mut-ter, Oma und vor allem ein Mensch mit Durchsetzungskraft und klaren Wertvor-stellungen.

Sie setzt sich ein, für gemeinsames, faires und menschliches Wirtschaften und Le-ben. Für eine freiheitliche und friedliche Gesellschaft mit einer Basisdemokratie, die den Bürgern ermöglicht, die eigenen Visionen in einer lebendigen Gesellschaft auch zu verwirklichen.

Sabines Wahlkreis: Rügen-Vorpommern III und Stralsund I (Er umfasst vom Landkreis Vorpommern-Rügen die Ämter Altenpleen, Barth und Niepars sowie von der Hansestadt Stralsund die Stadtgebiete Knieper Nord und Knieper West.)                                                (weiterlesen >>>)

Ich bin Alexandra Bühler. Ich bin 57 Jahre alt, habe zwei Kinder. Ich bin allein-erziehend und arbei-te als selbstständige Diplom Ingenieurin. Ich kandidiere, weil ich das Gefühl habe, dass sich endlich etwas bewegen muss.

Unser Parteiensystem so wie es bisher funktionierte, ist meiner Meinung nach ein Modell, was es nicht mehr gibt. Es ist auch keine Demokratie mehr!

Demokratie bedeutet: Alle Macht geht vom Volke aus.

Das sehe ich so nicht!

 

Die Basis gibt mir die Möglichkeit, tatsächlich basisdemokratisch agieren zu können und auch dem Volk.                                          (weiterlesen >>>)


Dr. Susanne Kreft

Ich bin ein Rostocker Kind und seit 1993 niedergelassene Ärz-tin in Rostock. Ich habe zwei wunder-volle Töchter und bald ein Enkelkind.

Wie alle Ärzte habe ich entsprechend un-serer Berufsordnung „mein Leben in den Dienst der Mensch-lichkeit“ gestellt.

Mir erschien hierfür die ganzheitliche Medizin am geeignetsten und diese begleitet mich nun fast 30 Jahre in meiner täglichen Arbeit.

Das weite Feld der Politik hat mich bis vor einem guten Jahr nur im privaten beschäftigt, weil ich als Ärztin vor allem mit dem Leben und Überleben der Menschen beschäftigt war, die ich in meiner ersten Berufung begleiten darf.

Das Leben ist vielfältig und jeder Mensch ist einzigartig und ein Individuum. Um dieser Ein-zigartigkeit in meiner Arbeit gerecht zu werden war und ist mein Leitspruch von Anbeginn:

„Der Patient ist wichtiger als seine Krankheit.“                                      (weiterlesen>>>)

Mein Name ist Peter Schabbel 

ich bin 1966 in Berlin-Pankow geboren, bin verhei-ratet und habe 3 Kinder.

 

Seit über 30 Jahren lebe und arbeite ich in der Region Par-chim.

 

Ich bin Heilpraktiker mit eigener Praxis für Osteopathie und klassische Homöopathie in Parchim und Berlin-Pankow.

 

Bevor ich mich ganz auf meine Praxistätigkeit konzentriert habe war ich viele Jahre als Fachkrankenpfleger auf verschiedenen Inten-sivstationen in Berlin, Freiburg und Plau am See tätig.

Später auch als Rettungsassistent im Rettungs- und Intensivverlegungsdienst.

Ende der 90er Jahre leitete ich den Ret-tungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes im Landkreis Parchim.

                                                            (weiterlesen>>>)



Unsere Listenkandidaten zur Bundestagswahl 2021

Dr. Wolfgang Wodarg

"Mit meiner langen ärztlichen und politi-schen Erfahrung und als ehrenamtlicher Korruptionsbekämpfer fühle ich mich in der jetzigen Situation sehr herausgefordert...."

              weiterlesen >>>

Sabine Langer

Als Frau, Mutter und Großmutter, als selb-ständig denkender Mensch - nehme ich eine Situation in allen Bereichen der Gesell-schaft wahr, die drin-gend einer Befrie-dung bedarf

            weiterlesen >>>

Udo Pfeiffer

Für eine Wirtschaft, die dem Menschen dient.

Für einen Staat, der den Menschen dient. Für eine Verfassung, die der Freiheit und den Grundrechten dient.

            weiterlesen >>>

Sylvio Schmeller

"Basisdemokratie statt Repräsentative Demokratie - Gehe wählen, denn in einer Basisdemokratie kann jede Stimme etwas verändern!"

                  weiterlesen>>>



DieBasis stellt sich auf

dieBasis LV MV wählt ihre Listenkandidaten
Blick in die Wahlveranstaltung

Im Anschluss an einen außerordentlichen Parteitag, am 24. und 25.4.2021 in Güstrow stellte dieBasis, Landesverband Mecklenburg-Vorpommern ihre Listenkandidaten für die Landtags- und Bundestagswahl 2021 auf. mehr erfahren >>>



Die Basis in MV

Schwerin, Hotel "Elephant", 23.01.2021: Auf seiner konstituierenden Sitzung hat sich der Landesverband in Mecklenburg-Vorpommern, der Basisdemokratischen Par- tei Deutschlands gegründet. Auf der Gründungsversamm-lung wurde die Satzung des Landesverbandes be- schlossen, die auf dem ersten ordentlichen Parteitag noch weiter überarbeitet werden soll. Außerdem wählten die angereisten Mitglieder den ersten Parteivorstand für Mecklenburg-Vorpommern.  

Geben wir uns unser Gesicht und unsere Stimme zurück.



Gründungsversammlung Basispartei LV Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin 23.01.2021
Gründungsversammlung Basispartei LV Mecklenburg-Vorpommern

Die bisherigen Landeskoordinatoren haben die Ge-schäftsführung an den neu gewählten Vorstand übergeben, der unmittelbar seine Arbeit aufnahm. Die Landeskoordinatoren haben in monatelanger, harter und unermüdlicher Aufbauarbeit die Gründung des Landesverbandes überhaupt erst möglich gemacht.

 

Daher unser besonderer Dank an: Sanne & Peter !

Weiterer Dank gilt allen, die das Gelingen der Gründungsveranstaltung ermöglichten!

 

 

Auch Ordnungsamt und Polizei Schwerin waren am stö-rungsfreien Verlauf unserer Gründungsveranstaltung interessiert und haben uns 2-fach, binnen ca.8 Stunden, ihre Fürsorge im Sixpack-Format  zukommen lassen. 

DIEBASIS VERÄNDERT

2020 wurden im Schnellverfahren und meist ohne Einbezug des Parlaments zahlreiche Verordnungen erlassen, die weitreichende Frei-heitsbeschränkungen beinhalten und tiefgreifende, soziale und wirt-schaftliche Auswirkungen haben. All dies, ohne dass wir Bürgerinnen und Bürger Mitsprache gehabt hätten. Das wollen wir ändern!