Basisdemokratie in MV


Johannes Heyder: dieBasis hat sich zum Ziel gesetzt, in Deutschland eine tatsächliche Basisdemokratie zu etablieren. Die Bevölkerung braucht ständiges Mitbestimmungsrecht, um direkt in den Prozess der demokratischen Entscheidungsfindung einbezogen zu werden.Das dies in der derzeitigen Parteienlandschaft kaum möglich ist wollen wir ändern. Dafür brauchen wir Unterstützung. Mitglieder und Wähler.

Alle Mitglieder können Vorschläge für eine Änderung des Systems einbringen. Diese Vorschläge werden von anderen Mitgliedern bewertet, bei viel Unterstützung von einem Bürger-/Expertenrat diskutiert und weiterentwickelt. Die Ergebnisse und weiterentwickelten Ideen und Konzepte der Expertengremien – werden den Mitgliedern dann – unter Offenlegung aller Informationen dazu – zur Wahl gestellt. Die Entscheidung der Mitglieder ist dann bindend für die Repräsentanten der Partei (das imperative Mandat wollen wir ändern) und somit hat jeder Vorschlag die Chance darauf, zum Gesetz zu werden.

Somit gibt man seine Stimme bei der Wahl nicht ab, sondern sorgt nur dafür, dass dieBasis Einfluss, bis hin zur Mehrheit in der Regierung bekommt. Wenn man wenig Zeit und Muße hat, an allen Abstimmungen teilzunehmen, steht zur Diskussion seine Stimme weiterzugeben an ein anderes Mitglied. Beispielsweise an Dr. Wodarg in Bezug auf das Gesundheitswesen, Gerald Hüter zum Bildungswesen. Bei jeder Abstimmung kann man dann entscheiden, ob man selbst wählt oder es den Delegierten überlässt. Delegiert mit einem bestimmten und maximalen (Machtbegrenzung) Stimmenanteil bilden Expertenräte die Vorschläge diskutieren und zur Wahl stellen. 

Wir sind der Ansicht, dass nur ein komplett neues System eine bessere Zukunft ermöglicht und glauben daran, dass der Schwarm der Mitglieder, mit allem Wissen und Erfahrung, ein solches soziales, gerechtes und solidarisches System etablieren und die bisherigen Machtstrukturen, Umverteilung, Lobbyismus, Korruption, … auflösen kann.

Dafür brauchen wir Sie als Mitglied und Wähler. 

Seien Sie Teil der ersten tatsächlichen Basisdemokratie und ändern sie das System. Je mehr Mitglieder einer Ansicht sind, desto mehr wird sich das Programm der Basis in diese Richtung entwickeln. Deshalb hoffe ich auf viele aufgeklärten, friedliche, freiheitlich denkende, demokratische, und soziale Mitglieder. Geben Sie Ihre Stimme nicht ab – sondern wählen Sie die Basis und werden Sie Mitglied, wenn Sie mitentscheiden möchten!

(Bei diesem Text handelt es sich um die Ansicht von Johannes Heyder (Visionär des LV-MV) eine Möglichkeit tatsächliche Basisdemokratie einzuführen).


Gemeinsam mit allen Landesverbänden der Basisdemokratischen Partei Deutschland steht der LV Mecklenburg Vorpommern für ein echtes demokratisches Gegengewicht zu den etablierten Parteien in Deutschland.

 

Immer schneller und immer umfassender werden die demokratischen Tugenden und Verhältnisse, Teile des Grundgesetzes und Freiheiten der Bürger in Deutschland geschliffen.

Die Dringlichkeitsbegründungen dazu sind Legion.

Der Normalbürger gerät immer weiter weg von den tatsächlichen und wichtigen Entscheidungen im Land. Per Beschluss, Verordnung und Parteidisziplin werden Entschließungen durchgedrückt, in zu-nehmendem Maße zum Nachteil vieler Bürger.

 

Wir wollen uns unsere Bürgerrechte zurück holen.

Mit wirklich Basisdemokratischen Entscheidungsfindungen auf Augenhöhe wird das gelingen.

Die Basispartei betritt dabei Neuland in den Entscheidungsprozessen.

 

Das ist Neuland und bedarf der Ausformung durch alle Bürger. Erste Pflöcke sind bereits eingeschla-gen, so z.B. die Stärkung der direkten Volksabstimmung, die Entscheidungsfindung mit systemischer Konsensierung, die Benennung von 4 Säulen für das Miteinander und die Entscheidungsfindung in einer wirklich freien Gesellschaft.


Die Freiheit des Menschen ist unantastbar.

Art 1 GG


4 Säulen unserer Arbeit für die freiheitliche Gesellschaft

Freiheit

Die im Grundgesetz verankerten Freiheits-rechte sind unsere Grundrechte, zu unserem Schutz und zum Schutz der gesellschaftlichen Vielfalt.

Achtsamkeit

Menschlicher und achtsamer Umgang mit anderen und sich selbst als Leitbild der Gesellschaft

Machtbegrenzung

Begrenzung und Kontrolle von Machtstrukturen für eine wirklich freiheitliche Gesellschaft.

Schwarmintelligenz

Nur ein aus vielen Perspektiven betrachtetes Problem lässt sich in seiner Gesamtheit erkennen und lösen. Dabei hilft die Weisheit der Vielen.