Aktuelles



Erste Landtags-Wahlteilnahme der Partei dieBasis

Am Sonntag dem 14.03.2021 fanden die ersten Landtagswahlen im Wahljahr 21 statt. In Baden Württemberg und Rheinland-Pfalz wurde gewählt und dieBasis war mit ihren ersten Kandidaten bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg dabei. Nun gibt es für die vorläufig vorliegenden Ergebnisse viel Interpretationsspielraum und die Auffälligkeit, dass man heuer in verschiedenen Medien die Stimmenanteile mit mehreren Nachkommastellen ausweist. Das soll im Fall von dieBasis untermauern: 0,0....% fehlen, damit dieBasis eine Rückerstattung aus der staatlichen Parteienfinanzierung erhält. Ob das im Zusammenhang mit der überwiegenden Briefwahl, statt Urnenwahl steht ist unbekannt.

 

Lesen Sie selbst: Hier die erste Kurzanalyse von der Bundespartei dieBasis >>

 

Und hier das Statement von dieBasis Landesverband Baden-Würrtemberg >>

 

Der Landesverband Mecklenburg-Vorpommern gratuliert allen Kandidaten zu ihrem Mut und ihrem Achtungserfolg!


Neue Bankverbindungen

Der Basispartei-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern hat eine neue Bankverbindung:

 

 

IBAN: DE 28 1506 1618 0101 1490 08

Bei Spenden bitte möglichst genauen Verwendungswunsch im Verwendungszweck eintragen, da Spenden zu 100% dem gewünschten Anliegen zugeführt werden.


Tourismus und Gastronomie in MV sind existenzbedroht

Die Basispartei Deutschland LV Mecklenburg Vorpommern solidarisiert sich mit den in Not gebrachten Tourismusbetrieben!
Foto: Heiko Schrang

Der Landesverband Mecklenburg-Vorpommern der Basisdemokratischen Partei Deutschland, solidarisiert sich mit den in Existenznöten befindlichen Tourismus- und Gastronomieunter-nehmen, die seit Monaten mit einem faktischen Berufsverbot belegt sind.

 

 

 

Stoppen Sie jetzt die entgültige Zerstörung des großen Wirtschafts- und Beschäfti-gungsbereiches in MV.

Die Basispartei Deutschland LV Mecklenburg Vorpommern solidarisiert sich mit den in Not gebrachten Tourismusbetrieben!
Abb.: Hotelverband Insel Usedom

Zitat: (Quelle: DEHOGA MV)

 

Daten & Fakten zum Gastgewerbe in MV

Das Gastgewerbe ist im Tourismusland Nr. 1 mit rund 5.500 Unternehmen und etwa 60.000 Beschäftigten die tragende Säule dieses Wirtschaftszweiges. Hotellerie und Gastronomie setzen jährlich etwa 3,3 Milliarden Euro um und tragen in Mecklenburg-Vorpommern mit etwa 3,3 Prozent zur Bruttowertschöpfung bei, der Tourismus des Landes insgesamt mit 12 Prozent. Dieser Anteil ist deutlich höher als in anderen Bundesländern und unterstreicht, dass das Gastgewerbe und mit ihm der Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern Leitökonomie und eine wirtschaftsbestimmende Branche ist.