Ansprechpartner


Ronny Poge

Landesvertreter des Landesverbandes M-V

Mitglied - erw. Bundesvorstand

 

Tel.: 0176 56 98 56 38

E-Mail: presse@basis-mv.de


Pressespiegel


1. Ordentlicher Bundesparteitag der Basisdemokratischen Partei Deutschland

Blick ins Plenum, Hannover 20./21. März 2021
Blick ins Plenum, Hannover 20./21. März 2021

Im Juli 2020 kamen eine Hand voll Menschen zusammen und gründeten die Basisdemokratische Partei Deutschland. Innerhalb von acht Monaten stieg die Mitgliederzahl auf über 11 000 und täglich gehen zahlreiche neue Mitgliedsanträge ein.

Am 20. und 21. März 2021 veranstaltete die junge Partei ihren ersten Ordentlichen Parteitag im Star Event Center in Hannover.

 

Aufgrund der Corona-Verordnungen war die Anzahl der Sitzplätze für die Teilnehmer auf 561 beschränkt. Zusätzlich konnten die Mitglieder des Organisationsteams und die Ordner ihre Funktionen ausüben. Eine besondere Herausforderung für das ORG-Team waren die umfangreichen Auflagen bezogen auf die bestehenden Corona-Verordnungen.

In der Veranstaltungsstätte mussten alle Personen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen und Mindestabstände mussten untereinander eingehalten werden.

Die Umsetzung der Auflagen wurde von Mitarbeitern des Ordnungsamtes und der Polizei überprüft. Letztlich wurden keine Verstöße gegen die Corona-Auflagen festgestellt.

 

Am ersten Veranstaltungstag kam es zu notwendigen Satzungsänderungen. Am zweiten Tag wurde ein komplett neuer Bundesvorstandes gewählt. Das war notwendig da keiner von den amtierenden Vorstandsmitgliedern satzungsgemäß neu antreten durfte. Diese Vorgehensweise wurde von den Gründungsmitgliedern als Maßnahme tatsächlicher Machtbegrenzung beschlossen.

An der Vorstandswahl konnten sich, neben den Anwesenden, auch Parteimitglieder per Online-Abstimmung beteiligen - die online abgegebenen Stimmen flossen allerdings nicht in die tatsächliche Wahl vor Ort ein, sondern dienten als Meinungsspiegel der Mitglieder.

Aus Mecklenburg-Vorpommern wurde Sabine Langer mit eindeutiger Mehrheit zur Bundesschatzmeisterin der Partei gewählt. Damit übt die Stralsunderin eine der wichtigsten Funktionen im Bundesvorstand aus. Als weiteres Bekenntnis zur Machtbegrenzung wurden für den Vorsitz des Vorstandes und die Stellvertreterpositionen jeweils Doppelspitzen (männlich/weiblich) gewählt.

Der neu gewählte Vorstand der Basisdemokratischen Partei Deutschland (2.von links: S. Langer, Bundesschatzmeisterin)
Der neu gewählte Vorstand der Basisdemokratischen Partei Deutschland (2.von links: S. Langer, Bundesschatzmeisterin)

Das Thema "Schwarmintelligenz" ist nicht so neu, wie es scheinen mag. Hier ein lesenswerter Artikel der Zeitschrift "Kommunal", von Chefredakteur Christian Erhardt, erschienen im Märt 2017.

Titel: "Schwarmintelligenz statt Herdenblödheit"

(Artikel lesen >>)


DieBasispartei in der Ostseezeitung
Quelle: Ostseezeitung vom 26.02.2021 (Ankündigung)
dieBasis in der Ostseezeitung vom 26.02.2021 von Juliane Schultz
Quelle: Ostseezeitung am 26.02.2021, Verfasser: Juliane Schultz

Unabhängige Medien ? (zum Artikel >>)


ÜSchweriner Volkszeitung vom 23.2.2021ber dieBasis in der
Quelle: Schweriner Volkszeitung am 23.2.2021